Schneckenpost Lauf/Hersbruck

Die Temperaturen waren etwas milder und der Marktplatz war gut besucht. Immer wieder blieben Passanten stehen und lauschten den Beiträgen und der Musik. Leider hatten wir diesmal technische Probleme, dennoch hat es aber mit einem Video geklappt.

Offenes Mikro: Ein Mitarbeiter der Moritzbergwerkstätten teilt seine Erfahrungen mit. Die drei Redner der Vorwoche treten alle nochmal an, diesmal mit ausgearbeiteten Reden.

Außerdem Beiträge über die Testpflicht an Schulen nach Ostern, giftige Desinfektionsmittel an den Teststäbchen für die Nase, ein Hilferuf aus Israel, Infos über das Buch von Clemens Arvay, das mit einem Brief an mehrere Bürgermeister aus der Region geht u. v. m.

Es gibt wieder eine Zusammenfassung und eine Vollversion. Der Beitrag „Hilferuf aus Israel“ ist nicht vollständig, da wir eine Unterbrechung beim Filmen hatten. Die Rede wurde am Samstag aber noch einmal aufgezeichnet und ist ebenfalls hier gelistet.

26. März – Zusammenfassung

26. März – Vollversion

27. März – Hilferuf aus Israel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.