Schneckenpost Lauf/Hersbruck

One thought on “1. Corona-Bürgerdialog Lauf

  1. Würde man das Ivermectin-Behandlungs-Protokoll von Dr. Kory (USA) umsetzen, wäre die Pandemie längst vorbei.
    Die WHO bescheinigt Ivermectinin einer Metaanalyse von 32 wissenschaftlichen peer-reviewed Studien eine Reduktion der Sterblichkeit um 83 Prozent, bezogen auf die gesamte Teilnehmerzahl, also nicht wie bei den Imfpstoffen eine relative Risikoreduktion um 95 %, die sich nur dadurch ergibt, dass man bei jeweils gut 21.000 Teilnehmern in jeder Gruppe (Impfstoff, Placebo) nur die Zahl der Erkrankten ins Verhältnis setzt (beim Impfstoff waren es 6 Erkrankte, beim Placebo 180, zumindest so ähnliche Zahlen) . Bezogen auf die gesamten Teilnehmer ist das eine Risikoreduktion von 0,01xx Prozent, was jeder Statistiker sofort in die Kategorie Zufall einsortiert, so dass eine signifikante Wirkung des Impfstoffes gar nicht nachgewiesen ist.
    Bei einer Studie mit 800 health care workern waren alle 800 (alo 100 %) mit der Ivermectin-Prophylaxe (samt Quercetin, Vitamin D und Vitamin C etc) geschützt, in der Vergleichsgruppe erkrankten 58 Prozent.
    Laut Dr. Korys Aussage vor dem US-Senat muss niemand mehr an Covid-19 sterben, wenn man Prophylaxe für die Risikogruppen betreibt und die wenigen dannnoch Erkrankten mit diesem Protokoll zuzüglich Komponeten gegen den Zytokinsturm (vor allem Dexamethasone) behandelt.

    Die herausragenden Merkmale von Ivermetin sind:
    + hohe Reduktion der Mortalität (> 80%)
    + Kürzere Spitals-Aufenthaltsdauer
    + dramatische verringerung der Infektions-Rate prophylaktisch Pre-Epositionell wie auch POST-Expositionell
    + schnellere Symptomenfreiheit
    + schnellere Virus-Freiheit
    + Ivermectin ist auch das einzige Pharma-Mittel das
    A) wenig kostet
    B) global verfügbar ist
    C) oral eingenommen werden kann
    D) leicht versendet werden kann ohne spezielle Sicherheitsmassnahme
    E) praktisch nebenwirkungsfrei ist

    Fazit:
    Es wäre also möglich, die Pandemie mit samt den Lockdowns sofort zu beenden. Risikogruppen und Beschäftigte in Kliniken / Pflegeheimen können eine Prophylaxe bekommen, wer erkrankt wird sofort mit Ivermectin (etc) behandelt und der Rest der Menscheit darf wieder leben wie vor Corona.

    Müssten jetzt nur noch die Politiker ihre Impfstoff-Scheuklappen ablegen … oder die Menschen auf die Straße gehen und diesen Weg solange einfordern, bis der Politik nichts mehr übrig bleibt, als ihn umzusetzen oder komplett abzudanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.